Als Vertreter der smarterion ag hat Ruedi Hug am RUZ-Live-Event des Raiffeisenunternehmerzentrums vom 8. April teilgenommen. In einer Runde von Unternehmern wurde das Thema „Verkaufsstrategien für KMU in Zeiten von Physical Distancing“ erörtert. Den Fokus auf Digitalisierung zu legen, hat die smarterion ag schon vor 3 Jahren begonnen. So können heute schon viele LED-Produkte über smarterion.shop, konfiguriert und bestellt werden. Im Sonderleuchtengeschäft ist die smarterion ag auch aus dem Homeoffice für die Kunden erreichbar und über Email, Telefon sowie über den Einsatz von Videocalls können viele Anfragen bearbeitet sowie Lösungen gemeinsam entwickelt werden.
Die smarterion ag hat im März 2020 eine neue Tochtergesellschaft im industriellen Umfeld von Warschau gegründet. Mit diesem Schritt wird beabsichtigt, die Markterschliessung im EU-Raum mit Sonderlösungen weiter auszubauen. Zudem wird das Sourcing von Komponenten und Halbfabrikaten ausgebaut, wovon auch unsere Kunden in der Schweiz profitieren werden.
Stand 25. März 2020– Zur Zeit hat die smarterion ag keine substanziellen Lieferengpässe. Bis heute wurden wir mit Preisaufschlägen seitens der Lieferanten konfrontiert. Im Moment verzichten wir darauf, diese Aufschläge an Kunden weiterzugeben. Wir haben einen Pandemieplan für die smarterion ag erstellt, welche Vorsichts- und Verhaltensmassnahmen sowie Notfallszenarien beinhalten und wir überwachen die Situation täglich proaktiv. Sollte sich die Lage verändern, werden wir Sie umgehend informieren. Es ist für uns wertvoll, wenn Sie uns über Nachfrageänderungen am Markt bzw. bei ihren Kunden informieren (Stornierungen und Neuaufträge), um zeitnah angemessene Massnahmen ergreifen zu können.
Am Swiss Lighting Forum vom 30. Januar 2020 in Basel zeigte die smarterion ag einige Highlights wie auch die neuen Profile 8080 und 10080. In diesem Jahr waren 440 interessierte Teilnehmer mit dabei. Das Swiss Light Forum hat sich zu einer wertvollen Plattform entwickelt, die für Teilnehmer und Firmenpartner gleichermassen wertvoll ist. Die Themenschwerpunkte konzentrierten sich auf Human Centric Lighting und auf verschiedene aktuelle Fachthemen zum Thema Licht im Innenraum, Aussenraum sowie zu Steuerungsthemen.
Der Schweizerische Fachverband der Beleuchtungsindustrie (FVB) wurde 1935 gegründet und wird getragen von den massgebenden Herstellern von technischen Leuchten, Komponenten und Lichtquellen. Er bezweckt die Wahrung der gemeinsamen Interessen seiner Mitgliederfirmen, die Aufnahme und Pflege von Beziehungen zu Kunden und Lieferanten sowie die Förderung des professionellen Einsatzes von Licht in der Schweiz.   Als noch junges Unternehmen freut sich die smarterion ag, ausgewähltes Mitglied des FVB zu sein, denn nur Unternehmen, die in den Bereichen Sicherheit, Professionalität, Service und Nachhaltigkeit den hohen FVB-Standards entsprechen, werden in den Verband aufgenommen.
Am 30. Januar trifft sich die Schweizer Licht-Szene in Basel am Swiss Lighting Forum 2020. Schwerpunkte in diesem Jahr sind der Einsatz von Human-Centric Lighting, Lichtplanungsaspekte im Innen- und Aussenraum sowie die Verwendung intelligenter Steuerungssysteme. smarterion ist als Hersteller mit dabei und präsentiert Schweizer LED-Kompetenz.